Dem Lamme Nach!

Eberhard Arnold

Dem Lamme nach! O Brüder, Schwestern,
Wir fürchten uns nun nimmermehr.
Sein Weg führt sicher uns zum Ziele
Und zürnt der Feind auch noch so sehr.

Dem Lamme nach! Welch tiefe Einheit!
Nur ihm zu trauen ganz allein,
Ihm folgen treu in seiner Reinheit,
Sein eigen ewig, völlig sein!

Dem Lamme nach! Welch mächt’ge Stärke!
Von ihm geführet Schritt für Schritt!
Durch schwerstes Leid, die grössten Werke
Trägt seine Kraft uns alle mit.

Dem Lamme nach! Welch tief Freude!
Auf seinem Weg geeint zu gehn,
Im frohen Jauchzen wie im Leide
Ganz fest und treu bei ihm zu stehn!

Dem Lamme nach! Welch süsser Friede!
Auf ihm zu ruhen selig still,
Stets preisend ihn in Wort und Liede
Ihm lebend, ganz wie er es will!

Dem Lamme nach! Welch sel’ges Hoffen
Auf jene einz’ge Herrlichkeit!
Geschwunden, was uns einst betroffen —
Wir preisen ihn in Ewigkeit!

Leave a reply